Tage der Industriekultur 18. - 27. September 2020

Im diesen Jahr richtet der Freistaat Sachsen zum vierten Mal eine Sächsische Landesausstellung aus. Erstmals wird diese nicht nur an einem Ort, sondern dezentral an verschiedenen Orten in der Region Südwestsachsen stattfinden. Unter dem Titel „BOOM. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ wird eine spannende Zeitreise durch fünf bewegte Jahrhunderte sächsischer Landesgeschichte gezeigt. In der Zentralausstellung im Audi-Bau Zwickau wird auf über 2.500 m² auf die Anfänge und Hochphasen der Industrialisierung Sachsens zurück geschaut und ein Blick in die Zukunft des Freistaates gewagt. An sechs weiteren Schauplätzen der sächsischen Industriegeschichte können Besucher bei Sonderausstellungen Industriegeschichte, -gegenwart und -zukunft an authentischen Orten in Chemnitz, Zwickau, Freiberg, Oelsnitz/Erzgebirge und Crimmitschau erleben.

Aus diesem Anlass wird das RAW-Festival im Rahmen der Tage der Industriekultur an den Chemnitzer Schauplätzen der Sächsischen Landesausstellung stattfinden: im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz und im Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf.

Unsere Partner

Der Klassiker für alle Neugierigen

Es wird laut und heiß, anspruchsvoll und nachvollziehbar, traditionell und innovativ. Erleben Sie die Betriebe der Region hautnah bei Werksführungen, werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und kommen Sie mit den Mitarbeitern vor Ort ins Gespräch. Fragen Sie alles, was Sie immer schon einmal wissen wollten, besichtigen Sie Firmen zukunftsweisender Branchen und lassen Sie sich faszinieren von den Einblicken in die alltägliche Arbeitswelt von heute. Interessante Informationen rund um das Thema Berufsausbildung sowie aktuelle Stellenangebote runden die Führungen ab.  

 

unsere Partner

Transformationsprozesse gestern, heute, morgen

Im Rahmen des EU-Projekts InduCCI startet eine Reihe regionaler Praxistests und nimmt das Verhältnis von Menschen und Maschinen im Angesicht der Folgen von fortschreitender Automatisierung in den Fokus. Künstler zeigen durch eine Performance die laufenden, vergangenen und möglichen Transformationsprozesse der Zukunft in der Industrie und Industriegesellschaft. Ziel des EU-Projekts ist die Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft als Schlüsselkraft des Wandels von Wirtschaft und Gesellschaft in Industrieregionen. Vor welchen Auswirkungen auf Produktion, Arbeit und Leben die Industrie durch den derzeitigen Transformationsprozess steht kann im Anschluss an die Veranstaltung mit Experten diskutiert werden. 

 

RAW_Boom_logo

RAW meets Boom.

Das RAW-Festival fasziniert, inspiriert und begeistert in diesem Jahr an zwei Wochenenden unter dem Motto „RAW meets Boom.“ mit ungewöhnlichen Formaten an den beiden Schauplätzen der 4. Sächsischen Landesausstellung – dem Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf und dem Industriemuseum Chemnitz. 

 

Schauplatz Eisenbahn gelb

Highlights:

  • Rock´n´Strings live 
  • Performance Maschinen-Rhythmen 
  • Bodo Wartke live
Industriemuseum gelb

Highlights:

  • MaschinenBoom. Führungen
  • Performance Anasages
  • Fritz-Theater „Rummelplatz“

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Ihre Ansprechpartner

Anmeldung und Fragen zur Spätschicht: Tourist-Information
E-Mail: info@chemnitz-tourismus.de
Tel.: 0371 / 690 68-0 

Ansprechpartner zur Veranstaltung und für Unternehmen: Lisa Bachmann
E-Mail: bachmann@cwe-chemnitz.de
Tel.: 0371 / 3660-202